Ratgeber: 5 stilvolle Deko-Ideen für den Herbst

Der Herbst steht vor der Tür und während draußen das nasskalte Wetter vorherrscht, finden Gemütlichkeit und Wärme Einzug in unsere vier Wände. Wir stellen dir 5 Ideen für deine Herbstdeko vor.

Mit dem Herbsteinbruch werden die Tage kürzer, das Wetter schlechter und die Natur karger – umso wichtiger ist es da, seine eigenen vier Wände so einladend und wohnlich wie möglich zu gestalten, denn: Gemütlichkeit wird jetzt ganz groß geschrieben! Für die Dekoration dient dabei die Natur als beste Inspirationsquelle. Warme Erdtöne, viel Holz , ein Mix aus robusten und weichen Textilien und die richtige Beleuchtung sorgen dafür, dass die Inneneinrichtung ebenso facettenreich wie der Herbst selbst ist.

#1 Elegant: Nussbaum, Anthrazit und Gold

Herbstdekoration lebt von warmen Farbnuancen. Doch nicht jeder mag die aus der Natur entlehnten, intensiven Farben. Anstelle von Rot, Gelb und Orange kannst du auch zu metallischen Accessoires aus Kupfer und Gold greifen, um einen herbstlichen Look zu kreieren. Sie besitzen ebenfalls ein warmes Erscheinungsbild und lassen sich toll kombinieren. Lampen, Kerzenständer oder Windlichter in Kupfer- und Goldoptik schaffen durch ihr warmes Licht eine angenehme Atmosphäre und wirken im Zusammenspiel mit dunklen Holz- und Grautönen wie Nussbaum und Anthrazit edel und zeitlos.

#2 Klassisch & dezent

Um einen herbstlichen Look zu gestalten, sind Kürbisse und Co. nicht zwingend notwendig. Auch mit Accessoires aus natürlichen Materialien wie Ton, Kork, Filz und Sisal kannst du eine gemütliche Atmosphäre schaffen, ohne großen Aufwand zu betreiben. Durch die unterschiedlichen Strukturen und Farbnuancen von Braun über Beige bis hin zu hellen Grautönen holst du den Herbst ganz einfach in dein Zuhause. Weiß und helle Hölzer wie Buche und Eiche dienen als Grundlage. Hier ein Kerzenständer aus Holz, dort eine Vase aus Ton und Körbe aus Filz oder Sisal – und schon ist der klassisch schlichte Look perfekt!

Ein von @hej.mia geteilter Beitrag am

#3 Natürlich & gemütlich

Während wir im Frühling und Sommer bei langen Spaziergängen oder auf dem heimischen Balkon entspannen, ziehen wir uns in den kalten Jahreszeiten in die eigenen vier Wände zurück. Hier suchen wir Geborgenheit, Wärme und Gemütlichkeit – einfach einen Ort, an dem wir gerne Zeit verbringen. Naturtöne wie Braun, Beige oder Rostrot wirken beruhigend und strahlen eine natürliche Wärme aus. Insbesondere in Kombination mit Textilien wie Samt, Leinen oder grobem Strukturgewebe – in Form von Kissen, Vorhängen und Decken – schaffst du so einen herbstlichen Rückzugsort zum Wohlfühlen.

#4 Minimalistisch: Gekonnt Highlights setzen

Saisonale Dekoration funktioniert natürlich auch für reduzierte Einrichtungsstile. Hier sollte der Fokus auf einzelnen Wohnaccessoires liegen: Eine schlichte Vase mit einem Zweig oder einer getrockneten Hortensie, eine kleine Schale mit Tannenzapfen oder Walnüssen, oder ein Kerzenständer in Form eines Astes – und schon ist ein saisonaler Akzent gesetzt, ohne mit dem minimalistischen Look zu brechen.

#5 Verspielt: Die berühmten Herbsttöne

Lass dich von der Natur inspirieren und setze gezielte Akzente in den vorherrschenden Farben Gelb, Orange und Rot. Es genügt ein Schritt vor die Tür, um die passende Dekoration zu finden: Saisonale Früchte wie Kürbisse, Äpfel, Beeren und Kastanien, Hagebuttenzweige oder auch getrocknete Blätter lassen sich ganz einfach in Vasen oder Schalen arrangieren und setzen Farbtupfer. Aber auch farbliche Highlights in Form von Möbelstücken sind gern gesehen. Vor allem in Kombination mit Holz strahlen die intensiven Farben Wärme und Behaglichkeit aus.

Weitere Inspirationen findest du auf unserem Pinterest Board Autumn Inspirations!