Holz und Lack richtig kombiniert – so funktioniert’s!

Verschiedene Holzarten haben verschiedene Eigenschaften. Entsprechend unterscheiden sie sich im Zusammenspiel mit Farben. Lasst euch inspirieren!

Eiche – das Holz, das allen gefällt!

Eichenholz hat in der Inneneinrichtung seinen festen Platz. Und das nicht ohne Grund! Eiche lässt sich unglaublich gut kombinieren. Ein Ensemble aus Eiche und Schwarz ist zum Beispiel perfekt geeignet für helle Räume. Ein Möbelstück in dieser Kombination strahlt Harmonie und Wohlbefinden aus. Elegantes Schwarz wirkt im Zusammenspiel mit Eiche ruhig und passt perfekt zu Wohnräumen, in denen Komfort und Effizienz im Einklang stehen.

Wer es hell und auffällig mag, dem empfehlen wir die Kombination aus Eiche und Gelb. Durch seine warme Farbnuance verbreitet Gelb eine freudige Stimmung. Gelbe Fronten können optimal zur Akzentuierung genutzt werden. So wirkt ein naturbelassenes Lowboard aus Eiche mit einer sonnengelben Tür gleich viel frischer. Gestaltet am besten zu zwei Dritteln in Eiche und zu einem Drittel farbig. Das schafft eine natürliche Atmosphäre und einen ästhetischen Look. Im richtigen Verhältnis passen Eiche und Weiß natürlich auch sehr gut zusammen. Hier ist besonders schön, wenn der Rahmen in Eiche gehalten ist und die Fronten weiß sind.

Nussbaum – Holz mit markanter Maserung

Nussbaum ist ein besonders attraktives Holz: Die ansehnliche Maserung mit unterschiedlich großen Adern wirkt sowohl in Haptik als auch optisch sehr edel. In Kombination mit Anthrazit entsteht ein zeitloses Möbelstück. Am besten kommt es vor einer weißen Wand zur Geltung: Der Kontrast lässt die Maserung in den Fokus rücken, wobei das Anthrazit – zum Beispiel als Rahmenfarbe – die klaren Linien betont.

Ihr habt Lust auf ein bisschen mehr Farbe? Nussbaum lässt sich ebenso gut mit einem warmen Rot kombinieren. Durch den leichten Rotstich des Holzes ergibt sich ein harmonisches Zusammenspiel.

Zwei runde Couchtische, einer mit grauem Lack, einer mit Nussbaumfurnier

 

Buche – das Holz des Nordens

Wie die Eiche macht auch die Buche in verschiedensten Kombinationen und unterschiedlichen Farben eine gute Figur. Ein Arrangement aus Buche und Grau ist kontrastreich und sorgt für ein rustikales und gleichzeitig modernes Flair. Eine graue Front bringt die Buche zum Leuchten und setzt einen klaren Akzent. Die Skandinavier sind für guten Stil und wahre Designklassiker bekannt … Mit einem Sideboard in Buche und Weiß holt ihr euch den hohen Norden in eure vier Wände.

Der Nationalbaum vieler nordischer Länder ist robust und besticht durch seine dekorative Maserung. Weiße Fronten betonen die Linien eures Möbelstücks aus Buche. Übrigens: Mut zur Lücke! Sideboards und Kommoden wirken viel lockerer, wenn sie ein oder mehrere offene Fächer ohne Fronten haben.

Wenge – das Holz des Südens

Das dunkle Holz der Wenge besticht durch sein zweifarbiges Strukturbild und seine Härte, weshalb es perfekt für Tische geeignet ist. Die hellbraune Maserung steht in einem schönen Kontrast zum kaffeebraunen Holz. Hierzu passen Beine aus Edelstahl. Der Mix verschiedener Werkstoffe und der farbliche Kontrast sind ideal für einen modernen Industrial Look. Auch Wenge und Weiß spielen mit klaren Gegensätzen: Weiße Beine lassen beispielsweise Tische leichter wirken.
Wie beim Nussbaum ist eine Kombination mit Rot ideal, wirkt hier jedoch wesentlich kontrastreicher. Wenge kommt am besten in Räumen mit wenigen Farben zur Geltung, da seine edle und harmonische Wirkung sonst schnell verloren geht.

Weißer NORDYC Esstisch mit grauer Ansteckplatte und Holzdekoration

 

Holzarten & Lacke: Unzählige Möglichkeiten

Egal, ob ihr es ganz natürlich mögt oder mit Hilfe von Lacken Farbe ins Spiel bringen wollt – Ton in Ton oder kontrastreich: Kombinationen aus verschiedenen Hölzern und Lacken sind immer reizvoll. Unsere oben genannten Kombis sind daher nur Vorschläge für euch. Je nach Einrichtungsstil und persönlichen Vorlieben sind natürlich viele weitere Holz-Lack-Mixe möglich. Seid kreativ! Und wenn ihr wissen wollt, wie ihr lange etwas von euren Möbeln habt, lest unsere Tipps zur Holzpflege. Außerdem haben wir ein paar Produkte für euch zusammengestellt, die Holz und Lack gekonnt kombinieren. Viel Spaß beim Stöbern!