Einrichten im Landhausstil – von rustikal bis modern

Vielleicht ist es unser hektischer Alltag, vielleicht ist es aber auch unsere zunehmend digitalisierte Welt – jedenfalls ist die Sehnsucht nach dem naturverbundenen Leben auf dem Lande ungebrochen. Wir verraten euch, wie ihr euch die frische Landluft selbst in die Stadtwohnung holt …

Was ist der Landhausstil überhaupt? Die Antwort lautet: vielfältig! Denn im Grunde steht der Begriff für einen ländlichen Einrichtungsstil – und der kann sich von Region zu Region stark unterscheiden. Unter einem englischen Cottage stellen wir uns zum Beispiel etwas ganz anderes vor als unter einem französischen Landhaus und das Bild vom bayerischen Landleben weckt andere Assoziationen als das vom schwedischen. Auch „Always like a feather“ Bloggerin Valentina hat ihre ganz eigene Interpretation gefunden – siehe Titelbild. Trotz all der Unterschiede ist der Landhausstil dennoch immer eindeutig erkennbar.

Idyllisch und naturverbunden – die Materialien für den perfekten Country-Charme

Einhergehend mit den ewig glatten Touchscreens, auf denen wir tagtäglich rumwischen, haben wir das Verlangen nach naturbelassenen, authentischen Oberflächen. Da passt es wunderbar, dass der Landhausstil geprägt ist von ganz viel Holz sowie Accessoires aus Ton, Emaille, Zink, Naturstein, Keramik, Baumwolle und Leder.
Beim Holz ist es fast schon egal, wo es sich findet: Ob als Vertäfelung an Decken und Wänden, als Dielen auf dem Boden, als hochwertige Echtholzmöbel oder in Form von Dekoration – Hauptsache, die Balance wird gewahrt. Denn zu viel vom faszinierenden Material Holz kann schnell erdrückend wirken.

Rustikales Wandregal mit Keramikservice, Wildblumen und Leinentuch
Naturbelassenes Holz, glatte Keramik und grobes Leinen prägen den modernen Landhaus Look

Landscape Möbel – das sind die Basics

Möbel sind Möbel, schon klar. Und doch gibt es ein paar Stücke, die zum Landhaus-Chic einfach dazugehören – wie ein Buffetschrank. Klassischer Weise wird darin das gute Service samt Besteck und Tischdecken aufbewahrt. Was ihr letztlich in den praktischen Stauräumen eurer Anrichte unterbringt, bleibt euch überlassen, aber der Charme eines Buffets ist Landlust pur.
Genauso unumgänglich wie praktisch sind Kommoden, die in ihren zahlreichen Schubladen viel Platz für all eure Landhaus-Deko bieten. Wenn ihr eher in die Scandi-Richtung tendiert, bieten sich Kombinationen aus Buche und Weiß an, wenn ihr es alpiner mögt, dann wählt Eiche. Weiteres Herzstück einer jeden Einrichtung vom Land ist ein großer Esstisch mit genug Stühlen für große Gesellschaften beim gemütlichen Abendbrot mit Familie und Freunden. Gedrechselte Möbel wie der englische Windsor-Stuhl vereinen rustikal mit elegant und sorgen zusammen mit Antiquitäten sowie Vintage-Möbeln für einen schönen, ländlichen Shabby-Chic.

Weißer Windsor-Stuhl und graues PYLLOW Sofa im Landhausstil
Kombinationen aus hellem Holz und Weiß wie bei diesem Windsor-Stuhl und dem GRYD Regal stehen für einen skandinavischen Lanhausstil

Saisonal und natürlich – die schönste Deko für euer Landhaus

Damit ihr euch in eurem ländlichen Heim auch gut vom Alltagsstress erholen könnt, braucht ihr die richtige Wohlfühl-Dekoration. Da gibt es vor allem eine wichtige Richtlinie: Natürlichkeit ist Trumpf! Das gilt sowohl bildlich als auch wirklich. Florale Muster auf Gardinen, Tischdecken, Bordüren oder bemalten Fliesen bringen die Land-Romantik in eure vier Wände. Aber auch echte Fundstücke aus der Natur dürfen nicht fehlen. Diese natürlichen Accessoires wechseln saisonal: Im Frühling drapiert ihr junge Zweige mit frischem Grün, im Sommer präsentiert ihr Wiesenblumen in einer hübschen Vase, im Herbst prägen Kürbisse und Getreideähren oder -kränze eure Deko und im Winter kommen Tanne und Mistelzweig zum Einsatz. Wenn ihr zusätzlich noch Zinnschalen, Gießkannen und Milchkrüge locker in eure Einrichtung einbindet, ist die Idylle perfekt!

Wildblumen in einer Zinkkanne und blau bemalte Fliesen mit floralem Muster im Landhausstil
Wildblumen in Zinkkannen und bemalte Wandfliesen in typischem Blau-Weiß und mit floralem Muster – mehr Landhaus geht nicht!

Von zünftig bis zart – die ländliche Farbpalette

Passend zur Dekoration befinden sich auch die Farben des Landhausstils meist in natürlichen, gedeckten Nuancen mit Pastell und viel Weiß. Klassisch sind Rot-Weiß- beziehungsweise Blau-Weiß-Kombinationen. Wenn ihr es etwas rustikaler mögt, gerne auch als Karos. Ebenfalls beliebt ist das Zusammenspiel von einem kräftigen Dunkelblau mit Beige oder auch mit Holz. Wichtig ist, dass sich die Farben harmonisch in ein beruhigendes Gesamtkonzept eingliedern – nur so könnt ihr so richtig abschalten.

Reduziert und verspielt zugleich – der moderne Landhausstil

Landhaus ist mittlerweile nicht nur in Stadtwohnungen zu finden, sondern hat als Modern Country dazu noch ein zweites Image erhalten: Holzmöbel in minimalistischen, geraden Formen ohne Schnitzereien verleihen dem Stil einen modernen Look. Die Dekoration wird sparsamer eingesetzt und auf wenige ausgewählte Stücke beschränkt. Auf die typischen floralen Elemente wird lieber verzichtet und stattdessen mit strukturstarken Textilien Gemütlichkeit geschaffen.

Der Modern Country Look ist geprägt von minimalistischen Formen und reduzierter Dekoration

Ein Gefühl von Heimat – Landlust als Einstellungssache

Mit der Einrichtung ist es nicht getan. Die Liebhaber des Country Styles einen auch gemeinsame Werte: Sie achten auf Nachhaltigkeit, kaufen bevorzugt regionale Produkte und entwickeln ein Bewusstsein für die Fertigung echten Handwerks. Zudem sehen sie ihr Zuhause als ihr Refugium, in das sie sich zurückziehen, um Geborgenheit und Wärme zu finden – Entschleunigung ist ihnen wichtig.

Landhaus-Fans wie Bloggerin Valentina von „Always like a feather“ (Instagram: @like_a_feather) sehen ihr Zuhause als harmonischen Ort der Ruhe und dekorieren ihn liebevoll mit frischen Blumen

Wenn euch jetzt die Sehnsucht nach mehr Natürlichkeit gepackt habt, dann schaut euch doch mal den Natural Look an. Dort findet ihr noch mehr Inspiration rund um naturnahes Interior.

Tags: , Weitere Themen: Styles, Trends Bildquellen: istockphoto, MYCS, Valentina | alwayslikeafeather.de