We got the Blues – Trendfarbe Blau

Ob in der Mode oder im Interior – Blau zählt gerade zu den absoluten Trendfarben. Erfahre hier, was das Besondere an dieser Farbe ist und wie sie sich auf dein Zuhause auswirkt.

Ruhe, Harmonie und Gelassenheit: Die Farbe Blau reicht von den unendlichen Weiten des Himmels bis in die unergründbaren Tiefen des Meeres und hat eine besondere Wirkung auf uns Menschen. Auch im Interior Bereich ist die Strahlkraft dieser Farbe bekannt und gerade besonders beliebt… Wir stellen euch die Trendfarbe 2017 vor!

Navy is the new Black

Pinterest zählt das dunkle Navy Blue in seiner Top 100 zu einem der Interior Trends 2017 und auch Pantone kürt Navy Peony zu einer der Trendfarben für Herbst/Winter 2017/18. Ob in der Küche, im Wohn– oder Schlafzimmer – Navy ist überall gern gesehen und löst mittlerweile immer öfters die Nichtfarbe Schwarz als „neutral du jour“ ab. Denn während Schwarz drückend und platt wirken kann, verleiht ein sattes Dunkelblau auch kleinen Räumen Tiefe und Lebendigkeit. Es besitzt zudem nicht die Härte von Schwarz und passt aufgrund dessen zu verschiedensten Einrichtungsstilen – von minimalistisch-modern über skandinavisch bis hin zum Landhausstil. Seine Strahlkraft entfaltet der Navy Ton vor allem auf großen Flächen, wer sich jedoch nicht an eine dunkle Wand heranwagt, kann auch auf großflächige Möbelstücke wie ein Sofa setzen.

Kombinationen, die wir gerne sehen

Das dunkle Navy Blue wirkt erfrischend und interessant, ohne jedoch zu viel Aufmerksamkeit zu erregen – eine tolle Farbe also, die viele Kombinationen und damit unterschiedlichste Stile ermöglicht. Wer einen minimalistischen, modernen Look bevorzugt, sollte neben einer Wand in Navy Blue Betonelementen in Form einer weiteren Wand, Accessoires oder auch Möbelstücken einsetzen. Beton setzt nicht nur helle Akzente, sondern bietet auch einen rauen, puristischen Kontrast zum edlen Blau.

Im Gegensatz zu Beton unterstützen Accessoires wie Lampen und Kerzenständer in warmen Metalltönen – Gold oder Kupfer – den eleganten Charakter des dunklen Blaus. Dabei sollte jedoch der Leitspruch „Weniger ist mehr!“ gelten, um den Look nicht zu überladen. Ein Sofa in dunkelblauem Samt, eine Stehlampe in Gold und schlichtes Mobiliar, und schon ist der Look perfekt!

Auch für den skandinavischen Stil bietet sich Dunkelblau an. In Verbindung mit hellem Holz und Textilien in sanften Tönen wie Beige oder Wollweiß entfaltet es seine entschleunigende Wirkung. Dieser Look eignet sich besonders gut für den Wohn- oder Schlafbereich, wo Entspannung und Gemütlichkeit ganz groß geschrieben werden.

Blau und Blau …

gesellt sich gern! Wem einzelne Akzente in Blau nicht genug sind, kann aus der gesamten Familie der Blautöne schöpfen. Egal, ob zwei Töne oder mehr – ob helles Blaugrau, Saphir- oder Nachtblau – die verschiedenen Nuancen fügen sich harmonisch zusammen und schaffen eine ausgewogene und beruhigende Atmosphäre zum Entspannen und Wohlfühlen.

 

Bedeutung von Blau

Mit der Farbe Blau verbinden wir zahlreiche positive Assoziationen. Sie steht für Ferne und Unendlichkeit, für Vertrauen, Entspannung und Stille. Als Farbe des Wassers ist sie zugleich aber auch eine Energiequelle, wirkt konzentrationsfördernd und regt den Tatendrang an. Ebenso vielseitig wie ihre Bedeutung sind auch die unterschiedlichen Nuancen – von Himmelblau über Graublau bis hin zu Nachtblau erzielt sie unterschiedlichste Effekte und Wirkungen.

 
Für weitere Inspirationen schaut doch mal auf unserem Pinterest Board zum Colour Trend: Blue vorbei! 

Tags: Weitere Themen: Trends Bildquellen: iStock, Pinterest