Minimalistische Formen treffen auf Farbhighlights

Minimalismus ist nach wie vor ein absolutes Trendthema im Interior-Bereich. Wir zeigen euch, wie ihr den minimalistischen Look ideal umsetzt. 

Minimalismus liegt seit einigen Jahren im Trend. Aufgekommen ist diese Stilrichtung bereits in den 1960er Jahren in Architektur, Design und Malerei… Schnell hat das minimalistische Design Einzug in die Inneneinrichtung gefunden. Wir verraten euch, wie ihr mit Möbeln in geradlinigem Design und mit passend gewählten Home-Accessoires den Interior Trend gekonnt umsetzt.

Die Farben im minimalistischen Design

Traditionell ist Weiß die vorherrschende Farbe im Minimalismus. Seine kühle Reinheit wirkt ordentlich, beugt einer Überladenheit vor und unterstreicht die reduzierte Inneneinrichtung. Schnell haben sich auch die Nichtfarben Grau, Beige und Schwarz durchgesetzt. Ist euch das zu streng? Dann setzt gezielt Akzente! Mit leuchtendem Blau, strahlendem Gelb oder kräftigem Rot kreiert ihr garantiert einen Blickfang.

Blau beruhigt und ist damit im Wohn- oder Schlafzimmer besonders gut aufgehoben. Rot zieht Aufmerksamkeit auf sich und sollte daher bewusst verwendet werden. Richtig anregend ist Gelb und somit ideal fürs Büro. Sparsam verwendet, sorgt Gelb für einen sommerlichen und frischen Flair im Zimmer.

Schwarz, Grau und Rot: Abweschlung im Minimalismus
Zu den minimalistischen Farben sind starke Töne wie Rot, aber auch warmes Holz, ein gelungener Kontrast

Minimalismus trifft Farbhighlight: Die Umsetzung zu Hause

Ein rotes Fach im weißen Bücherregal lenkt die Aufmerksamkeit auf eure Lieblingsbücher. Ein graues Sideboard mit gelber Tür wirkt direkt strahlender und bietet einen Kontrast, der mehr als einen Blick wert ist. Eine einzelne blaue Schublade in einer anthrazitfarbenen Kommode sorgt für visuelle Abwechslung.

Aber nicht nur farbenfrohe Akzente an Möbeln bringen frischen Wind in die minimalistische Einrichtung, sondern auch bunte Möbelstücke an sich: Ein roter Couchtisch steht neben einem grauem Regal, einer grauen Couch und einer gleichfarbigen Wohnwand sofort im Mittelpunkt und macht den Raum so lebendiger. Da Deko-Elemente gerade in der minimalistischen Einrichtung eher sparsam eingesetzt werden, sind Farbhighlights wunderbar geeignet, den doch oft sehr strengen Stil etwas aufzulockern.

Farbliches Ananas-Highlight auf grauem Couchtisch
Pflanzen sorgen immer für ein natürliches Farbhighlight!

 

Minimalismus nimmt Form an

Neben den Farben sind natürlich auch die Formen ausschlaggebend. Diese kommen einfach und zweckmäßig, und in klaren Linien daher. Möbel, deren Türen und Schubladen sich ohne Griffe öffnen lassen, passen perfekt zum schnörkellosen Stil. Der Fokus liegt auf wenigen, ausgewählten Elementen, die für einen offenen Raum sorgen, in dem nur liebgewonnene Stücke Platz finden. Bei der Wahl eurer Möbel solltet ihr euch eher auf wenige, dafür aber auf hochwertige Stücke festlegen, die ein und dieselbe Formsprache sprechen.

Lebendiger Minimalismus

Bei einem gelungenen minimalistischen Einrichtungsstil kommt es nicht darauf an, eine sterile Atmosphäre zu schaffen, sondern bloß darauf, auf alles Überflüssige zu verzichten. Das Wesentliche der Wohnung steht im Vordergrund. Wenn ihr das klare Design minimalistischer Möbel mit kräftigen Farbhighlights auflockert, habt ihr die perfekte Balance geschaffen.
Holt euch weitere Inspirationen zum Thema Minimalismus trifft Farbhighlights in unserem Shop.