Schussfaden

Begriff aus der Weberei. Die Schussfäden (auch Schuss, Eintrag oder Einschlag genannt) sind die Fäden, die in einem Webstuhl quer (zu den Kettfäden) liegen. Den Namen erhalten dies Fäden, weil sie vom sogenannten Schützen durch das Webfach der Kettfäden „geschossen“ werden. Beim fertigen Gewebe liegen sie längs zur Webkante.

(Foto: istockphoto)