Die MYCS Must-have Produkte unserer Influencer Teil 2

Wir haben sieben unserer Lieblingsinfluencer aus dem Jahre 2018 gefragt, welches MYCS Must-have Produkt 2019 bei ihnen in der Wohnung stehen wird

Wir von MYCS unterstützen und leben Individualität. Für uns als Marke im Interiorbereich ist es daher natürlich besonders spannend zu sehen, wie die unterschiedlichsten Charaktere ihren individuellen Stil im eigenen Zuhause ausleben. Wir haben diesbezüglich einmal Sarah, Gründerin des Blogs Coco Lapine Design, Laura, Mitgründerin von Les factory Femmes, John, Inhaber des Instagram-Accounts atreju.atreju, und Resa, Inhaberin des Instagram- Accounts mademoiselle.hara, gefragt, ob sie Lust hätten, ihr MYCS Must-have Produkt zu designen und euch zu erzählen, wie genau sie ihr Produkt in ihren persönlichen vier Wänden einbringen und dekorieren werden.

Sarah – Coco Lapine Design

Sarah überzeugte uns durch ihre Liebe zum Interiorbereich und der Leidenschaft zum graphischen Design. Auf ihrem Blog stellt sie uns nicht nur spannende neue Interiortrends, Farben und Materialien vor, sie entführt uns auch in ihre ganz persönliche kleine große Interiorwelt. In dem folgenden Interview hat sie uns verraten, welche Farben, Formen und Materialien ihr Interiorherz höher schlagen lassen:

Du hast dich für eine ECLYPSE Beistelltisch-Kombination, bestehend aus zwei runden Tischen, in Nussbaum und Eiche, entschieden. Warum genau sind diese beiden Tische für dich dein MYCS Must-have Produkt 2019?

Diese Beistelltische sind so vielseitig und können für so viele verschiedene Zwecke verwendet werden. Ich liebe es, Dinge in meinem Zuhause zu bewegen und neue aufregende Styling-Möglichkeiten zu entdecken, um mein Zuhause aufzuhübschen. Die ECLIPSE-Beistelltische können als Set verwendet werden, aber auch einzeln als Nachttisch, als Beistelltisch an der Wand oder auf dem Flur als Aufbewahrungsort für Schlüssel und Brieftasche ins Schlafzimmer verlegt werden. Ich mag Möbel, die sich bewegen lassen und so eine ganz neue, eigene Bedeutung bekommen.

Zudem hast du dir noch vier weitere FYNE Kissen in den Farben Sandgrau, Lichtgrau, Olivgrün und Cremebeige ausgesucht. Das macht uns sehr neugierig, wie du diese in deinen Wohnbereich integrieren wirst. Welche Farben sind denn überwiegend in deinem Wohnbereich zu finden?

Ich habe eine Mischung aus grauen und beigen Möbeln, kombiniert mit einer warmen grauen Wand und einem warmen Holzboden. Die verschiedenen Textilien und Farben der FYNE-Kissen verleihen den Beige- und Grautönen des Raumes Abwechslung. Ich liebe dieses Spiel mit verschiedenen Texturen, es hebt die Raumatmosphäre und funktioniert gut mit einer neutralen Palette, wie ich sie in meinem Wohnzimmer habe.

Deine Produktauswahl erinnert uns sehr an den skandinavischen Interior Trend, in dem viel mit Holz und hellen Tönen gespielt wird. Bist du ein Fan dieses Interior Trends?

Ich bin absolut vom Scandic-Stil beeinflusst und die meisten Interieurs, die ich auf meinem Blog teile, stammen aus den nordischen Ländern. Ich mag es jedoch, mich mit anderen Trends auseinanderzusetzen und diese Hier und dort in meinen Stil einfließen zulassen.

Welche Möbelstücke sind für dich Must-haves in einer Wohnung?

Für mich ist eine gute Kombination aus geschlossenem und offenem Stauraum wichtig. Es gibt nichts Unordentlicheres als eine Wohnung ohne genutztem Stauraum. Ein minimalistischer und gut organisierter Ort sieht einfach viel besser aus und wir sollten uns darüber klar sein, dass nicht alle unsere Objekte, die wir täglich benutzen, einen Ort verdienen, an dem sie präsentiert werden.

Was ist dir beim Einrichten deiner Wohnung besonders wichtig?

Das natürliche Licht, das auf einen Raum fällt, ist ein guter Ausgangspunkt, um als erstes darüber nachzudenken. Wenn der Raum nach Osten ausgerichtet ist, erhält er ein wärmeres Licht, während etwas kälteres Licht einen westlichen Raum erhellt. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie die Farbpalette eines Raums auswählen.

Welche Einrichtungstipps würdest du unseren Lesern geben wollen?

Investiere in einen schönen Strauß getrockneter Blumen, sie sind dieses Jahr ein richtiger Trend und es ist ein solcher Vorteil, dass sie das ganze Jahr über aufbewahrt werden können.

Laura – Les factory Femmes

Laura ist eine Frau von Welt; das beweist sie uns mit ihrer zeitlosen und unkonventionellen Erscheinung und dem sehr guten Gespür für Trends, wodurch sie uns täglich, nicht nur in Sachen Mode, sondern auch im Bereich Interiodesign von neuem inspiriert. Sie liebt den Muster- und Stilmix und hat uns im folgenden Interview einmal verraten, was Colour-Blocking mit ihrem Einrichtungsstil zutun hat:

Warum ist die Kombination aus TYMBER Tisch und GRYD Sideboard dein MYCS Must-have Produkt für 2019?

Weil sie einfach wie füreinander gemacht sind. Mit der Möglichkeit zur individuellen Farbgestaltung kann man die Zusammengehörigkeit noch mehr betonen. Variabel einsetzbar sind sie auch noch, egal ob sie im Homeoffice oder im Ess- und Wohnbereich ihren Platz finden sollten.

Deine Designs erinnern ein bisschen an Möbelstücke, der 50er / 60er und 70er Jahre, bist du ein Interior-Fan dieser Zeit?

Absolut. Ich fühle mich einfach am wohlsten in einem eklektischen Mix aus Vintage und Neu. Modern Mid-Century Möbelstücke wecken nostalgische Gefühle in mir. Gerade die skandinavischen Design-Legenden Arne Jacobsen, Alvar Aalto und Verner Panton haben es mir sehr angetan. Aber auch die Designs von Mies van der Rohe, Charles und Ray Eames oder Marcel Breuer lassen mein Herz höher schlagen.

Du hast dich für eine Farbkombination aus Puderrosa, Rot, Schwarz und Weiß entschieden, was eine spannende aber seltene Kombination ist. Inwieweit findet man diese Farben auch in deiner restlichen Wohnung?

Ich habe mich von der “Komposition in Rot, Blau und Gelb” von Pier Mondrian inspirieren lassen aber mich für Puderrosa und Rot entschieden, weil die Kombination gedeckter und leichter mit dem Rest meiner Möbel kombinierbar ist. Weiß findet man bei mir als Grundfarbe immer wieder. Wie eine weiße Leinwand die man dann mit Farbakzenten und Kontrasten zum Leben erweckt. Puderrosa habe ich bis jetzt eher dezent eingesetzt und vermehrt im Bereich Accessoires oder Textilien aber das wird sich eventuell bald ändern. Mit Schwarz setze ich in meiner Wohnung Kontraste damit es nicht zu feminin wird.

Wie wirst du deine Produkte dekorieren und in Szene setzen?

Da die beiden Möbelstücke das Kernstück meines neuen Arbeitszimmers werden, bekommen sie einen zentralen Platz. Ich liebäugle gerade noch mit einigen Boucherouite Teppichen und hoffe den passenden bald zu finden. Mein weißer Panton Chair passt perfekt zum TYMBER Tisch und wird somit seinen festen Platz in dieser Ecke erhalten. Ein paar Bücher und Magazine zum Inspirationen sammeln werden bestimmt ihren Platz auf dem GRYD Sideboard finden und eine Duftkerze darf auch nie in meinem Arbeitsbereich fehlen.

Definiere dein Interior Stil deiner Wohnung:

Ich würde sagen es ist ein eklektischer Mix. Meine Liebe zu skandinavischem Interior Design ist definitiv zu spüren und es finden sich auch einige Elemente wieder die an modern Mid-Century erinnern, wie mein Vintage Sideboard. Ich liebe einen guten Materialmix, egal ob bei Textilien oder Möbeln. Einzeln betrachtet passen vielleicht nicht alle Stücke zusammen aber als großes Ganzes ergeben sie ein harmonisches Bild.

Was ist dir beim Einrichten deiner Wohnung besonders wichtig?

Antwort: Da ich mit meiner Familie als Kind oft umgezogen bin, ist es mir jetzt umso wichtiger, dass meine Wohnung mein Zuhause ist. Genau wie bei meinem eigenen Styling, liegt mir dabei ein guter Mix am Herzen. Ich mag keine All-Over Looks, auch in meiner Wohnung nicht. Erbstücke, Vintage Funde und neue Designelemente schmücken für mich den perfekten Wohlfühlort.

Welche Einrichtungstipps würdest du unseren Lesern für 2019 geben wollen?

Antwort: Das wichtigste ist es sich in seiner Wohnung wohlzufühlen. Wohnen ist etwas sehr Persönliches, denn man sollte sich an diesem Ort zuhause fühlen. Als Tipp kann ich da nur mitgeben, dass man sich ruhig mal mehr trauen sollte. Egal ob bei Farbakzenten, Funktionalität oder Kombinationsmöglichkeiten. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wie man es am Ende umsetzt bleibt jedem selbst überlassen.

Resa von mademoiselle.hara und John von atreju.atreju

John und Resa nehmen uns auf ihren Instagram-Profilen mit in ihre ganz eigene Welt: Sie ist geistreich, optimistisch, lebensfroh und weltoffen. Wir haben beide einmal gefragt, wie sie ihre individuellen Einrichtungsstile und Interiorgeschmäcker in einer Wohnung zusammenführen, um ein gemeinsames Zuhause zu gestalten:

Warum ist die Farbkombination aus buche und nebelgrün bei eurem neudesigneten GRYD Regal euer MYCS Must-have Produkt für 2019?

Bei unserem nebelgrünem-eiche GRYD Regal haben wir uns von dem Farbspektrum japanischer Wäldern inspirieren lassen. Diese Farbkombination bringt Ruhe. Sie erdet. Unser Schlafzimmer ist sehr einfach gestaltet, mit vielen anderen Holzmöbeln und Pflanzen. In Kombination mit einem minimalistisch gestalteten Schlafzimmer kommt man wieder zu sich selbst und konzentriert sich auf das Wesentliche im Leben.

Inwieweit findet man die Farbe Nebelgrün und das Holz Buche noch in eurer Wohnung?

Unser Boden besteht aus dunkler Eiche und unsere Wände sind komplett in weiß gehalten. Grün spiegelt sich in unserer Wohnung oft durch unsere Pflanzen, z.B. durch zwei große Monstera-Pflanzen und viel Efeu sowie Kakteen wieder.

Wie werdet ihr eurer GRYD Regal dekorieren und in Szene setzen?

„Weniger ist mehr“ – ist hier unser Credo. Die Schönheit der Produkte wird sanft und dezent durch Kunstbücher, Kameras und Kerzen unterstützt. So schön Accessoires auch sind: Der Fokus sollte immer noch auf den Möbeln liegen, finden wir.

Was ist eurer Meinung nach der Interior Trend des Jahres 2019?

Wir denken, der Trend sind einfache und natürliche Holzmöbel mit tollem Design. Der Fokus liegt auf einem Zurück zu hochqualitativen, zeitlosen Möbeln, die lange halten sollen.

Definiert den Interior Stil eurer Wohnung:

Jedes Zimmer unserer Wohnung spiegelt einen gewissen Persönlichkeitsaspekt wieder. Unser Schlafzimmer personifiziert unser Ruhebedürfnis, unseren Wunsch nach Einkehr, unser Bedürfnis Kraft zu tanken und Stille zu erleben, kurz unser Bedürfnis nach Introvertiertheit und einem einfachen Leben. Unsere Küche dagegen ist eine Mischung aus Effizienz, Tempo, Funktionalität aber auch Kreativität, da wir gerne und abwechslungsreich kochen. Das Wohnzimmer hat einen leicht mondän, sehr stilvoll und doch verspielten Charakter.

Was ist euch beim Einrichten der Wohnung besonders wichtig?

Wir setzen auf Einfachheit, ein schlichtes gutes Design, harmonische Farben und Funktionalität.

Was ist eurer Meinung nach ein No-Go beim Einrichten der Wohnung?

Wir denken, ein No-Go ist ein Zuviel an Möbeln auf einmal. Jedes Möbelstück braucht Platz und Luft um zu wirken.

Welche Einrichtungstipps würdest ihr unseren Lesern geben wollen?

Darf es ein bisschen weniger sein? Lieber ausgewählte Möbel in Szene setzen, das tut der Wohnlichkeit gut. Ein weiterer Tipp: Orientiert euch an den Farben der Natur. Diese können auch ziemlich ausgefallen sein. Schaut euch mal in einem Naturkundemuseum um. Besonders Schmetterlinge und Vögel haben total ausgefallene, aber dennoch sehr harmonische Farbkombinationen, die zeitlos und wunderschön sind und sich auch toll in jeder Wohnung machen.

Danke Sarah, Laura, Resa und John für das inspirierende Interview!