Edel und minimal: Der Wohntrend Modern Art Deco

Die Zeiten in denen wir uns unsere Räume durch einen Überfluss an Farben und Accessoires überladen haben, sind 2020 ein für alle mal vorbei.

Was in diesem Jahr zählt ist Minimalismus. Doch auch der muss nicht ohne eine gute Prise Eleganz und wertige Materialien auskommen. Dies beweist der aktuelle Wohntrend Modern Art Deco, den wir dir hier vorstellen.

Was ist eigentlich Art Deco und woher kommt es?

Art Deco ist die Abkürzung des französischen Begriffs “art décoratif”, der auf Deutsch “dekorative Kunst” bedeutet. Es ist die Oberkategorie für einen Stil, der sich über Bereiche wie bildende Kunst, Inneneinrichtung, Architektur, Kunstgewerbe und Design erstreckt. Art Deco entstand Anfang des 20. Jahrhunderts und gilt als Nachfolger des Jugendstils, dessen Elemente wie Blumen und Ranken auch deutlich darin aufgegriffen wurden.Der Stil bedient sich gleichermaßen aber auch an Komponenten des Internationalen Funktionalismus, wie man sie unter anderem auch im Bauhaus wiederfindet. Dazu gehören vor allem eine ausgeprägte Geradlinigkeit und eher kühle Ästhetik.

Dennoch findet man im Art Deco, wie der Name schon sagt, auch viele dekorative Elemente wieder. Ein Hang zum Ornamentalen, sowie zu edlen und glänzenden/spiegelnden Materialien wie Gold, Kristall und Bronze sowie zu teurem Holz sind deshalb Bestandteil des Art Deco. Insbesondere in der Einrichtung ist zudem die geometrische Betonung von Farb-Kontrasten hervorzuheben, die man im Design vor allem durch eine Flachheit von Figuren wiederfindet.

Art Deco modern inszeniert

Erst in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde Art Deco als Stilrichtung in der Postmoderne wiederentdeckt. Hier wurde sich insbesondere an Merkmalen wie der Wertigkeit der Materialien und den spiegelnden Oberflächen bedient. Diese äußern sich auch in der modernen Auflage des Stils. Klare Linien und symmetrische Formen sowie deutliche Farbkontraste – insbesondere durch Schwarz und Weiß – schmücken Wohnräume, die sich durch die elegante Anwendung des Modern Art Deco auszeichnen. Dadurch gilt es die aufgeklärte Verspieltheit zu erreichen, die den Stil auszeichnet.

Wer das Glück hat, in einem Altbau mit Stuckdecken und Bleiglasfenstern zu wohnen, kann den Modern Art Deco recht leicht in seinem Wohnraum ausleben. Aber auch für alle, die in einem Neubau leben, ist der Stil nicht unerreichbar. Der gezielte Einsatz verschiedener Elemente kann auch solchen Räumen problemlos ein wenig Art Deco einhauchen.

Im Mobiliar geht dies besonders gut durch elegant geschwungene Rundungen und klare Kanten, durch einen sanften Metallic-Schimmer einzelner Elemente und durch hochwertige Hölzer und Stoffe, wie Nussbaum und Samt. Aber auch eine geschickte Komposition zusammen mit dekorativen Elementen, wie Lampen, Teppichen und anderen Accessoires, kann man die symmetrische Ästhetik des Stils leicht in jedem Raum nachempfinden.