Süßer wohnen – Eiscremefarben erobern unsere Räume

Wer dieses Jahr seinem Zuhause also einen neuen, frischen Anstrich verleihen will, dem sei zu eiscremigen Pastelltönen geraten. Egal ob Vanille, Erdbeere, Pistazie, Aprikose oder Zitrone: Die weichen und hellen Farben bilden eine schöne Abwechslung zu den intensiven Tönen der letzten Jahre. Ein Grund, weshalb sie sich auch prima mit natürlichen Einrichtungstrends kombinieren lassen.

Der Frühling ist in vollem Gange und bei schönstem Sonnenschein bekommen wir bereits die ersten sommerliche Gefühle. Nachdem wir das Grau des Winters also endlich überstanden haben, heißt es für die meisten von uns: ”Raus aus dem Haus!”

Hier gibt es nämlich einiges zu entdecken – und zu erschmecken! Zwischen niedlichen Maiglöckchen und wunderschönen Pfingstrosen genießen wir jetzt am liebsten eine gute Kugel Eiscreme (oder zwei oder drei …). Und auch die kommen in den tollsten Farben, in zarten Pastelltönen, die genau das versprechen, was in ihnen steckt: absolute Lebensfreude und guter Geschmack.

Es ist also nicht verwunderlich, dass Eiscremetöne zu den Trendfarben des Jahres gehören und unsere heimische Farbpalette durch sie eine wirklich schöne Bereicherung erfährt. Wir verraten, wie du sie am besten in deinem Interior-Bereich einsetzt.

Eine kleine Eiscremefarbkunde

Doch gehen wir kurz einen Schritt zurück. Denn um Eiscremefarben zu verstehen, ist es sinnvoll, sich vorab mit Pastelltönen zu beschäftigen. Diese bilden nämlich die Grundlage für die Nuancen in unseren Möbeln, bei deren Anblick uns sprichwörtlich das Wasser im Mund zusammenläuft. Pastellfarben zeichnen sich per Definition durch ein starkes Mischen des Farbtons mit Weiß und deshalb durch eine geringe Farbsättigung aus. Statt Grasgrün entsteht ein Hauch von Mint, statt sattem Orange ein schmackhaftes Pfirsich und statt Violett ein helles Lila.

Die Farbintensität und Farbreinheit fällt also geringer aus, mit dem Ergebnis, dass Pastellfarben gleichzeitig sanft und strahlend wirken. Da Eiscreme in der Tradition der italienischen Gelatieri (Eiscrememacher) neben Zutaten wie Früchten oder Schokolade mit viel Milch hergestellt wird, ergibt sich beim “Gelato” der traumhafte Pastellton von selbst.

Frisch und kontrastreich: So integrierst du Eiscremetöne in dein Zuhause

Wer große Veränderungen liebt, wählt die Töne seiner Lieblingseissorte am besten als Wandfarbe im gesamten Raum und kombiniert dazu Möbel und Accessoires in anderen Pastellfarben oder Farben seiner Wahl.
Auch auf einer ausgewählten Fläche oder als farbliches Highlight im Mobiliar machen sich Eiscremefarben bestens. Besonders gut passen die hellen Farbkleckse übrigens zu dunklen Brauntönen und hellen Nude-Nuancen. Im Zusammenspiel mit verschiedenen Grau-Schattierungen wirken die sanft-schimmernden Farbtöne extra erfrischend.

Und auch hier gilt, genau wie in der Eisdiele: ausprobieren! Wer sich noch nicht sicher ist, ob ihm oder ihr die pastelligen Eisfarben im eigenen Interior-Bereich schmecken, testet dies ganz leicht durch den gezielten Einsatz von eiscremefarbener Deko, Kissen oder einzelnen Möbeln.

Eiscreme Lampe