Farbtrend Erdfarben: Stilvolle Wärme für dein Zuhause

2019 wird es uns warm ums Herz. Zumindest, wenn wir uns in unseren eigenen vier Wänden befinden. Denn durch Einrichtungstrends wie Slow Living und Hygge, schaffen wir uns hier den perfekten Rückzugsort, um Ruhe und Entspannung zwischen den Strapazen des hektischen Alltags zu finden.

2019: zurück zu Natürlichkeit und Ruhe

Natürlichkeit spielt in vielen Einrichtungstrends des Jahres eine bedeutende Rolle. Natürliche Materialien wie Wolle, Leinen, Leder und Holz bestechen durch zeitlose Eleganz und langlebige Hochwertigkeit. Kombiniert mit organischen Formen und warmen Naturtönen bieten sie Entspannung für Auge und Geist.

Erdfarben: So setzt du sie in deinem Interior-Bereich ein

Besonders angesagt sind in diesem Jahr Erdfarben, die in verschiedenen Schattierungen daherkommen. Sattes Schokoladenbraun, warmes Kaffeebraun aber auch goldige Karamelltöne und sanfte Beige-Nuancen zeichnen diesen Farbtrend aus.
Besonders hervorzuheben ist der Farbton “Spiced Honey” (Gewürzter Honig), den der Wandfarbenhersteller Dulux in diesem Jahr als Farbe des Jahres auserkoren hat. Dieser helle Bernsteinton vereint gleich mehrere Qualitäten, die alle Erdfarben gemeinsam haben: Er ist stilvoll, wärmend und gleichzeitig elegant. Ein Sofa aus cognac-farbenem Leder und ein Couchtisch aus dunklem Holz gepaart mit erdigen Accessoires strahlen gemeinsam mit einer Wand in diesem Farbton eine kraftvolle Wärme aus, in der sich jeder sofort wohlfühlt.

Doch macht auch bei den Erdfarben die Kombination mit anderen Farbpaletten den feinen Unterschied. Im Zusammenspiel mit kühlem Grau oder kräftigen Tönen wie Smaragdgrün, Petrol und Nachtblau wird die verkleinernde Wirkung der Erdfarben aufgehoben. Zudem entsteht ein traumhafter Farbeffekt, der den Betrachter beinahe automatisch aufatmen und zur Ruhe kommen lässt.

Kompositionen aus Erdtönen und Nuancen von Gold und Creme geben jedem Raum einen klassischen Look und verbreiten eine unvergleichliche Wärme und Ruhe. Einen Gegenpol zu diesen Farbspielen bildet die Kombination mit rötlichen Tönen wie Kupfer und Terracotta, die als Teil des räumlichen Farbspektrums zusätzlich belebende Aspekte mit einbringen.

Eingesetzt werden die erdigen Töne übrigens sowohl an Wänden, Böden, Möbeln, Textilien und in Accessoires, wo sie ihre entschleunigende und beruhigende Wirkung auch gleich entfalten.