Hygge Glam – Glamourös gemütlich!

In der Winterzeit kann es gar nicht kuschelig genug sein. Während draußen ein kalter Wind weht, tauchen wir unser Zuhause in einen neuen, warmem Glanz.

Hygge – mehr als ein Trend

Alle, die sich für Interior interessieren, kennen “Hygge” schon seit vielen Jahren. Anfangs noch ein Trend, hat sich die dänische Interpretation von Gemütlichkeit und Wohlbefinden inzwischen weltweit etabliert. Es geht dabei vor allem um eine Behaglichkeit, die gemeinsam mit Freunden und der Familie gelebt wird. Als Ausgleich zum stressigen Arbeitstag werden diese besonderen Momente bewusst wahrgenommen – beim Kochen, Spielen oder Tee trinken.

Hygge als Interior-Konzept

Da Hygge vor allem ein Rückzug ins Private ist, betrifft es maßgeblich die Gestaltung der eigenen vier Wände und deren Ausstattung mit Accessoires. Riesige Strickdecken, sanfte Pastellfarben, warmes Kerzenlicht, Schaf-Felle, Natur-, Beige- und Grautöne, kombiniert mit weißen Scandi-Möbeln prägen die Wohnräume der Hygge-Liebhaber.

Gemütlich und glamourös – geht das zusammen?

Ja, denn Hygge kann mehr! Mit “Hygge Glam” heben wir die Gemütlichkeit auf die nächste Entwicklungsstufe und fügen ihr eine ordentliche Prise Eleganz hinzu. Wie hervorragend es gerade in der Winterzeit funktioniert, die skandinavische Zurückhaltung ein Stückchen aufzubrechen und den glamourösen Hygge Stil zu zelebrieren, zeigen wir euch hier am Beispiel unseres extra gemütlichen Sofas PYLLOW, begleitet von unseren Kissen FYNE und den Couchtischen SYDE.

Farbe, Samt und Gold

Wie erreicht ihr aber diesen gewissen Glam-Faktor? Indem ihr zum Beispiel glänzende Materialien einsetzt. Ganz weit vorne liegt da seit eh und je die Farbe Gold, die wir jetzt auch bei MYCS – in einer matten Variante – anbieten. Wer sich also für mattgoldene Sofa- oder Regalfüße entscheidet, ist auf dem richtigen Weg. Auch unsere beliebten Couchtische SYDE kann man jetzt mit einem mattgoldenen Untergestell veredeln.

Ebenso glänzend kommen unsere Samtstoffe für Sofas, Sessel und Kissen daher. Kombiniert ihr beides – weichen Samt und goldene Details – stellt sich das Leuchten quasi von selbst ein. Stellt dazu Kerzen auf, am besten gleich grüppchenweise, und schafft mit Kissen und wolligen Decken doppelte Gemütlichkeit. Wenn ihr die mattgoldenen Details der Möbel aufnehmt, lassen sie sich schön durch elegante Accessoires ergänzen. Achtet aber darauf, die skandinavische Linie im Auge zu behalten und die glänzenden Stücke durch natürliche Materialien und Dekorationen, z.B. Zweige, Zapfen und Immergrün zu ergänzen. Wir wünschen euch viel Spaß und eine besonders schöne Winterzeit mit der neuen Hygge-Lebendigkeit!

Noch nicht genug von skandinavischer Behaglichkeit? Dann schaut doch auch bei uns auf Pinterest vorbei. Auf unserem großen Hygge-Board findet ihr weitere tolle Inspirationen!