Alles aus einer Hand: Die MYCS Komplettlösungen

Ob private Wohnungseinrichtungen, Empfangs- und Arbeitsbereiche in Büros, Display-Möbel für Shops oder Einrichtungen für Kanzleien, Arztpraxen, Schulen und Universitäten – Projektmanagerin Judith ist immer mittendrin.

Als Interior Designerin und Projektmanagerin für MYCS begleitet Judith die Großprojekte unserer Geschäfts- und Privatkunden – wie auch das des innovativen Berliner Technologie-Unternehmens e-dox: “Als uns die Geschäftsführer im Showroom besuchten, wollten sie nur einen Tisch in Auftrag geben, doch dann kam alles anders.” Das zeitlos-moderne Design der MYCS Möbel überzeugte sie, so dass sie beschlossen, die komplette Neugestaltung der e-dox-Räumlichkeiten Judith und unserem Interior Design Team zu überlassen. “Solche Projekte sind besonders spannend. Am Anfang steht das Konzept, an dem wir sehr sorgfältig feilen”, so Judith.

Zwei Holzsessel und zwei Couchtische von mycs bei e-dox
Die Auftraggeber wünschten sich gemütliche Ruheinseln. Wir kreierten diese mit Hilfe von Loungesesseln und Beistelltischen

Das große Ganze des Interior Designs

In enger Absprache mit dem Unternehmen werden zunächst Fakten geklärt: Wie hoch ist das Budget? Für wie viele Mitarbeiter müssen Arbeitsplätze eingerichtet werden? Welche Anforderungen werden an bestimmte Räume und an die Möbel gestellt? Dann beginnt der kreative Prozess: “Wir haben damit angefangen, uns sämtliche Räumlichkeiten genau anzuschauen. Dazu gehörte neben Büros, Empfangsbereich und Konferenzraum sogar eine Gästewohnung. Auch von außen haben wir das Gebäude betrachtet.” Die Designer verschafften sich auf diese Weise einen Überblick über die Grundrisse sowie über bereits vorhandene Elemente, die sie im Gesamtkonzept aufgriffen. “Es ist wichtig, Inneneinrichtung als Teil eines Ganzen zu sehen. Die Architektur des Gebäudes ist genauso relevant wie vermeintliche Kleinigkeiten, zu denen auch Türen, Fenster oder gar Lichtschalter zählen.”

Links Arbeitsplatz in e-dox Gästewohnung, rechts Tresen im e-dox Empfangsbereich
Grau und Eiche: Das Farbkonzept wird sowohl im Empfangsbereich als auch am Arbeitsplatz in der Gästewohnung beibehalten

Durchdacht bis ins Detail

Die Corporate Identity von e-dox wurde ebenfalls in die Planungen mit einbezogen: “Egal, ob für den ersten Eindruck des Kundens am Empfang oder für die Mitarbeiter – die Einzigartigkeit des Unternehmens soll sich in der Einrichtung spiegeln.” Neben diesen ästhetischen Überlegungen mussten unsere Interior Designer natürlich auch die funktionalen Anforderungen berücksichtigen: “Beim Konferenzraum galt es, eine Multimedia-Lösung zu integrieren. Durch den frei über dem Sideboard angebrachten Bildschirm und die versteckten Kabel wird der minimalistisch-cleane Stil des Raumes unterstrichen.” Die Farben sind exakt aufeinander abgestimmt, nichts lenkt vom konzentrierten Arbeiten ab.

Links Blick in den e-dox Konferenzraum, rechts Büro mit höhenverstellbaren Schreibtischen
Im minimalistisch eingerichteten Konferenzraum lenkt nichts während wichtigen Meetings ab. Höhenverstellbare Schreibtische fördern rückenschonende Arbeit

Der erfolgreiche Abschluss

“In den Büroräumen haben wir mit warmer Eiche, viel Weiß und orangen Akzenten eine fröhlich-moderne Atmosphäre geschaffen, während wir im Schlafzimmer der Gästewohnung vor allem auf ruhige Töne setzten”, so Judith. Nach der Konzipierung wurden die Sonderanfertigungen in Auftrag gegeben und die modularen Möbel zusammengestellt. “Nachdem unser Montage-Team alles aufgebaut hatte, sind wir noch einmal durch alle Räumlichkeiten gegangen. Live zu sehen, was vorher nur Pläne waren, ist einer der schönsten Momente unserer Arbeit”, sagt Judith.

Nordyc Esstisch und Stühle bei e-dox
Auch Orange findet sich im für e-dox kreierten Farbkonzept wieder – wie hier auf dem Boden des Essbereichs mit unserem NORDYC Tisch

Solltet auch Ihr Interesse an einer individuellen Komplettlösung nach Maß haben, richtet eure unverbindliche Anfrage gerne an unser Interior Design Team: support@mycs.com