Farbtrend: Mut zum wilden Beerenmix

Brombeere, Himbeere, Johannisbeere … Die beerige Farbpalette ist vielfältig und lädt zu tollen Kombinationen ein. Seht selbst!

Pantone hat es schon vorausgesagt: Im Fashion Color Report prognostiziert das Farbinstitut Beerentöne als den großen Modetrend für Herbst/Winter 2017/18. Doch was in der Mode zum Trend wird, lässt bekanntlich auch im Interior-Bereich nicht lange auf sich warten. Wir zeigen euch, in welchen Kombinationen ihr euch mit der gesamten Farbpalette, von hellem Altrosa zu sattem Violett, gekonnt einrichtet.

Inspiration aus der Natur

Der fruchtige Name sagt es bereits: die Beerenton-Farbpalette finden wir natürlich in der Natur. Deswegen könnt ihr es einfach wie der Himbeerstrauch, aber auch wie der Fliederbusch oder die Heidenelke machen, und die warmen Farben mit Grün kombinieren. Sei es mit dem Grün frisch sprießender Blätter oder dem dunkler Tannen.

Go wild!

Einfache Faustregel: Alle Beerentöne lassen sich perfekt miteinander kombinieren. Obwohl, was ist mit der leuchtend roten Johannisbeere und der pinken Himbeere? Auch das geht! Ein mutiges Rot verleiht jeder Beerenkombi ein besonderes Highlight.

Ton in Ton

Wenn ihr es aber doch etwas gesetzter mögt, könnt ihr zum Beispiel ein zartes Hellrosa mit Aubergine oder Bordeaux mixen. Generell sind die, durch eine Zumischung von Weiß erreichten Abstufungen ein und desselben Tons, besonders harmonisch miteinander zu kombinieren.

Komplementärkontraste

Wie ihr in unserem Artikel zur Farbenlehre bereits erfahren habt, sind Komplementärkontraste immer eine gute Wahl. Setzt also bei rot-bläulichen Tönen wie Heidelbeere und Brombeere Akzente mit Gelb – bei rötlichen Tönen wie der Himbeere funktionieren grüne und blaue Nuancen als Farbhighlight.

Immer schön neutral bleiben

Wenn euch Beerentöne als Farbhighlight ausreichen, kombiniert sie mit unauffälligeren, klassisch-eleganten Farben wie Karamellbraun, Sandbeige, Licht- oder Steingrau.

Auf unserem Pinterest Board zum Beeren-Mix findet ihr noch mehr Inspiration!