Grünes für den Gaumen – 3 einfache Kräuterrezepte

Frische Kräuter sind das A&O für eine gesunde, leckere Küche – und sie lassen sich schnell und einfach zu raffinierten Speisen verarbeiten. Seht selbst!

Kräuterpesto alla mediterranea

Pesto geht immer! Die würzige „Soße“ aus Italien ist super für schnelle Pasta, aromatisiert Dressings, schmeckt lecker auf Brot, eignet sich ideal zum Marinieren und ist generell ein vielfältiges Küchenwunder. Unser neues Lieblingsrezept (für 1/4 l Pesto) bringt euch im Nu mediterranes Flair auf den Tisch!

Bild mit Kräuterpesto und Zutatenliste

Kräuter und Knoblauch gut zerkleinern. Pinienkerne kurz anrösten und anschließend zusammen mit den zerkleinerten Kräutern im Mörser zerstampfen. Öl, Parmesan, Salz und Pfeffer dazugeben und alles zu einem würzigen Pesto verrühren.

 

Kräuteröl

Bei Kräuterölen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt … Ihr könnt ganz frei mit euren Lieblingsaromen arbeiten und experimentieren – oder eben unsere zwei Vorschläge ausprobieren, die für 500 ml Öl (z. B. Olivenöl, Rapskernöl) gedacht sind.

Bild mit Kräuterölflasche und Zutatenliste

Die Zutaten waschen und trocknen, in eine gründlich gesäuberte Flasche geben und mit dem Öl aufgießen. Nach einer Ziehzeit von 2 Wochen hat das Öl die verschiedenen Aromen angenommen und veredelt damit diverse Gerichte.

 

Frankfurter Grüne Soße

Ein wahrer Küchenklassiker mit hessischen Wurzeln ist die Grüne Soße. Kühl und erfrischend ist sie besonders an warmen Tagen beliebt, aber mit ihren zahlreichen Kräutern ist sie so lecker, dass wir auch das restliche Jahr über nicht genug von ihr kriegen können. Deswegen teilen wir folgendes Rezept für 3 Portionen sehr gerne mit euch!

Frankfurter Grüne Soße mit Kartoffeln und Eiern

Kräuter waschen und klein hacken, mit den übrigen Zutaten in eine Schüssel geben und gut verrühren. Abschmecken und – je nach Geschmack – noch Essig oder Zitronensaft hinzufügen. Die Grüne Soße wird traditionell mit halbierten, gekochten Eiern und Salz- oder Pellkartoffeln serviert. Guten Appetit!

Tags: Weitere Themen: How To Bildquellen: istockphoto