Skandinavisches Design – ein zeitloser Stil

Viel Holz, klare Linien, helle Farben – das entspannte, moderne Design ist es, was wir an skandinavischer Inneneinrichtung lieben. Kaum zu glauben, dass dieser Stil fast 80 Jahre alt ist!

Was ist das Besondere am skandinavischen Möbeldesign?

Möbel und Einrichtungsgegenstände aus Schweden, Norwegen, Dänemark und Finnland eint vor allem eins: sie sind schlicht und geradlinig. Vermutlich treffen sie heute auch deshalb noch unseren Geschmack, weil sie auf modische Auffälligkeiten verzichten. Und noch etwas charakterisiert den nordischen Stil: er ist praktisch. Nah am Prinzip „form follows function“ stehen die Menschen und ihre Bedürfnisse – nicht die Ästhetik – im Mittelpunkt.

Welche Elemente finden sich in der skandinavischen Raumgestaltung?

Sowohl Möbel als auch Dekorationsgegenstände im skandinavischen Design greifen häufig auf Naturmaterialien zurück. Dabei spielen helle Hölzer – oft auch in Form gepresst – Baumwolle und Leinen sowie Glas und Porzellan eine große Rolle. Die Natur inspiriert die nordeuropäischen Designer. Mit Pflanzenmustern bedruckte Stoffe, organisch geformte Möbel und Deko-Elemente, die an Seenlandschaften oder Blätter erinnern, zeugen davon.

Collage mit Kissen im Printmuster und Pflanzen

 

Wer prägte das skandinavische Design?

Garantiert seid ihr schon mal über einen Entwurf der beiden sogenannten Urväter der skandinavischen Moderne gestolpert – oder habt in einem gesessen. Der Finne Alvar Aalto stellte 1931 ‚Paimio‘ vor, einen Sessel wie er uns so ähnlich noch heute als Bestseller in der großen, gelb-blauen schwedischen Möbelkette begegnet. Dieser Living-Klassiker gelang Aalto, als er mit dampfgebogenem Birkenschichtholz experimentierte. Eine ebenso wegweisende Sitzgelegenheit schuf der Däne Arne Jacobsen 1958 mit seinem ‚Egg Chair‘. Doch die Liste talentierter skandinavischer Designer ist lang und dank vieler junger Talente dürfen wir uns auch künftig auf neue Ideen für schönes Wohnen mit nordischem Flair freuen.

Egg Chair, PH-Lamp, Piamiö

 

Und darum lieben wir den skandinavischen Einrichtungsstil!

Die schlichte Schönheit skandinavischer Möbel hat einen unschlagbaren Vorteil: Sie lässt sich mit vielen verschiedenen Stilen – von Vintage bis Industrial – kombinieren und wird dadurch nie langweilig. Richtig zeitlos eben! Vielleicht gründet unsere moderne Liebe zum skandinavischen Design aber auch in unserer Gesellschaft … Oft sehnen wir uns in der immer komplexer scheinenden Welt nach Einfachheit. Und genau diese finden wir in den klaren Formen und praktischen Funktionen nordeuropäischer Möbel sowie Dekoration wieder. Für alle, die den Stil genauso lieben wie wir, haben wir inspirierende Möbel im skandinavischen Design zusammengestellt.

Weiße und graue Nachttische vor Bett