Welcher Couchtisch passt zu dir?

Sofa, Teppich, Esstisch und Stühle geben deinem Zuhause eine Wohlfühlatmosphäre. Was nur noch fehlt, ist der passende Couchtisch!

Vielleicht mag der Couchtisch nicht immer die Hauptrolle im Wohnzimmer spielen – hallo bequemes Sofa –, doch ohne ihn ist das Gesamtbild einfach nicht harmonisch. Die kleinen, praktischen Tische sind nützliche Helfer in jeglichen Situationen. Denn ihre Ablageflächen können nicht nur dekorativ gestaltet werden, sie beherbergen auch wertvolle und nützliche Gegenstände, die gleichzeitig leicht erreichbar bleiben. Es ist der perfekte Platz, um Dinge wie einen Laptop, ein Buch oder eine Tasse Kaffe einfach und schnell abzustellen. Mit diesen einfachen Tipps helfen wir dir, einen Couchtisch zu finden, der zu dir und deinen Bedürfnissen passt!

Die richtige Höhe

Es ist das Zusammenspiel zwischen Sofa, Sessel und Tisch, auf das es hier ankommt. Nur wenn Tisch und Sitzplatz aufeinander abgestimmt sind, kannst du am besten davon profitieren. Immerhin soll der Couchtisch nicht den Blick auf den Rest des Raumes und wohlmöglich auf die Leinwand oder den Fernseher beeinträchtigen.

Grundsätzlich gilt, dass ein Couchtisch zwischen 30 und 50 cm hoch sein sollte. Setz dich auf dein Sofa oder deinen Sessel und miss die für dich optimale Höhe vom Boden ab. Einen imaginären Couchtisch aus Büchern zu bauen, hilft auch, um die geeignete Höhe besser einzuschätzen. Während im beliebten Retrolook die Tischplatte des Couchtisches ein paar Zentimeter höher liegt als die Sitzfläche des Sofas, ist die modernere Variante einen Couchtisch auf gleicher oder niedrigerer Höhe als die Sitzhöhe auszuwählen.

Wie viel Platz ist vor deinem Sofa?

Ganz gleich, ob du allein zu Hause bist oder Besuch hast, genug Bewegungsfreiheit ist immer ein Muss. Selbst in kleinen Wohnungen kannst du mit etwas Geschick für genügend Raum sorgen. Daher ist die Antwort auf die Frage „Wie groß ist der Platz vor meinem Sofa und wie viel Platz bleibt für meinen Couchtisch übrig?“ ein wichtiges Kriterium.

Kleine, runde und lange, schmale Couchtische passen fast immer. In kleineren Räumen solltest du lieber auf einen großen Couchtisch verzichten, ansonsten kann der Raum schnell überladen wirken. Eine Anordnung mehrerer, kleiner Couchtische aus unterschiedlichen Materialien, Farben und Formen sorgt nicht nur für mehr Abwechslung und Flexibilität, sie sind auch richtige Hingucker.

Holz, Marmor, Glas und Metall – wofür entscheidest du dich?

Für welche Farben und Materialien wirst du dich entscheiden? Hier kommt es natürlich ganz auf deinen persönlichen Geschmack an und die Art und Weise, wie du deinen Wohnbereich bereits eingerichtet hast. Wenn du Stile brechen oder verstärken möchtest, ist der Kontrast zwischen Couchtisch und Sofa ein geeignetes Mittel.

Der Couchtisch aus Holz – der Allrounder

Holz ist ein natürliches Material und kommt in vielen Farben und Maserungen daher. So wie sie auch in der Natur vorkommen, passen verschiedenste Holzarten wie Birke, Eiche, Buche, Ahorn und Nussbaum gut zueinander – solange du ein Faible für Kontraste hast. Wenn du es lieber ruhig und Ton in Ton magst, hilft dir die Einteilung der Hölzer in folgende Kategorien: hell, rötlich, bräunlich und dunkel.

Magst du den skandinavischen Stil? Dann schau dir helle Holzarten wie Fichte, Ahorn, Birke, Kiefer und Lärche genauer an. In Kombination mit minimalen Designs sorgen sie für Leichtigkeit und geben jedem Raum einen klaren und entspannten Look.

Die rötlichen und bräunlichen Holzarten, wie Buche, Kirschbaum und Mahagoni, verstärken durch dunkle Wände oder im Zusammenspiel mit dunklen Möbeln ihr warmes Aussehen. Besonders die einzigartige Maserung wird durch Kontraste verstärkt. Für Leichtigkeit und Wärme sorgen diese Holzarten jedoch in einer hellen Umgebung.

Dunklere Holzarten wie Nussbaum und Räuchereiche wirken besonders gut in großen Räumen, sowie im Mix mit Hölzern, die ein ähnliches Farbspektrum besitzen.

Carrara Marmor, Guatemala Marmor, Emperador Marmor oder Glas – entdecke die unterschiedlichen Materialien für deinen Couchtisch

Der gläserne Couchtisch – der Filigrane

Glas ist ein wahrer Klassiker und wird auch heute gerne für Tischplatten eingesetzt. Das transparente Material ist eher unauffällig und richtet die Aufmerksamkeit auf die Objekte in seiner Umgebung. Der klassische Stil des Couchtisches aus Glas wird durch eckige Formen weiter verstärkt. Abstraktere, runde und ovale Formen lassen ihn hingegen modern wirken. Ein Couchtisch aus Glas ist einfach der ideale Ort, um deine Lieblingsgegenstände zu bewundern und passt zu jedem Stil und jedem Bodenbelag – und erst recht zu bunten Teppichen!

Der Couchtisch aus Marmor – der Elegante

Marmor, ein Material für all diejenigen, die es exquisit und elegant mögen. Ob weißer Carrara Marmor aus der Toskana, grüner Guatemala Marmor aus Indien, brauner Emperador oder schwarzer Marquina Marmor aus Spanien, sie alle sind Schätze der Natur und werten jede Umgebung auf.

Der weiße Marmor passt wirklich zu allem und ist ein wahrer Verwandlungskünstler. Der grüne Guatemala Marmor wirkt besonders gut in Kombination mit Accessoires in Messing und Gold, sowie in einer Umgebung im angesagten Urban Jungle Trend. Der braune Emperador sowie der schwarze Marquina Marmor zeigen ihre beste Seite neben hellen Möbeln.

Formalitäten – rund, oval oder eckig?

Wir haben dich schon in den Punkten Platzverhältnissen, Maßen, Farben und Materialien beraten. Wenn du diese Themen für dich beantwortet hast, steht nur noch eine letzte Frage im Raum: Welche Form soll mein Couchtisch haben?

Ein runder Tisch ist eher dezent und zurückhaltend und eignet sich gut für den skandinavischen Stil. Doch in Kombination mit anderen Tischformen und unterschiedlichen Höhen entsteht ein raffinierter Stilmix, der sich beliebig neu anordnen und verschieben lässt. Wer sich jedoch lieber für eine Variante entscheidet, kann sich gut an der Form seines Sofas orientieren: Ist es ein großes, längliches Sofa? Dann passt ein schmaler, länglicher Couchtisch gut. Ist es ein kleineres Ecksofa? Hier passt ein runder, quadratischer und auch dreieckiger Couchtisch gut – solange er nicht zu groß ist.

Good to know

Davon abgesehen, dass alles möglich ist, was Spaß macht und gefällt, ist hier eine kleine Zusammenfassung, die dir bei der Findung deines passenden Couch- und Beistelltisches helfen wird.

  • Die Höhe des Couchtisches sollte sich an der Sitzhöhe des Sofas orientieren
  • Der Platz vor und rund um das Sofa ist entscheidend für die Auswahl des Couchtisches – auf Bewegungsfreiheit achten
  • Farben und Materialien können den Stil des Sofas und der Umgebung unterstreichen oder brechen
  • Die Form des Couchtisches lässt sich auch vom Sofa ableiten, wobei kleine Tische meist immer passen

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Aussuchen und Kreieren!