Die schönsten Materialien & Farben für den Winter 2018/19

Entdeckt mit uns die schönsten Materialien und Farben für die kalte Jahreszeit: Samt, Wolle, Guatemala Marmor, Buche und beerige Töne.

Gerade im Winter verbringen wir viel Zeit zu Hause, wollen es dort besonders gemütlich haben und machen uns dafür auch gerne die Mühe, alles schön einzurichten. Fünf Anregungen, auf welche Stoffe, Materialien und Farben ihr diesen Winter ein besonderes Augenmerk legen solltet, haben wir hier für euch zusammengestellt:

Samt – edel und kuschelig weich

Wo kuschelt man sich momentan lieber ein als in ein weiches Samtsofa? Samt ist ein synthetisches Material aus Polyester und hat deshalb ähnliche Eigenschaften wie das verwandte Fleece: hält warm, ist unglaublich weich und pflegeleicht – und DAS derzeitige Trendmaterial im Interior Bereich. Der kurze Flor des Samts verführt zum Streicheln: Dabei entstehen je nach Strichrichtung reizvolle Schattierungen im Stoff. Wer den eher edlen Look seiner Samtcouch im Sommer etwas auflockern möchte, kombiniert es zum Beispiel mit grob gemusterten Kissen oder Decken in dezenteren Stoffen.

Akzentreich: Unser Zweisitzer TYME mit leuchtend türkisfarbenem Samtbezug zur senfgelben Wand, weißem Marmor und musterreichem Perserteppich

Wolle – der Stoffklassiker

Wer es lieber natürlich und trotzdem gemütlich warm mag, greift zur Wolle: eines der ältesten Rohmaterialien für Stoffe überhaupt. Dicht verwebt – wie beispielsweise als Polsterbezug – bietet sie die perfekte Mischung aus Weich und Rau, ist äußerst robust und lädt mit ihrer wärmenden Wirkung (sie speichert Wärme sogar!) zum Kuscheln ein. Wolle hat zudem unschlagbare Pluspunkte: Sie ist atmungsaktiv, schmutzabweisend und nimmt Gerüche weit weniger stark an als andere Materialien. Das macht sie zum perfekten Winterstoff für Haushalte mit Kindern, Haustieren oder Rauchern.

Für alle Design-Liebhaber: Guatemala Marmor

Grüner Guatemala Marmor, der tatsächlich aus Indien stammt, wird bei manchen Völkern als Schutzstein gegen das Böse genutzt – was ja gerade in der dunklen Jahreszeit nur gut sein kann … Sein kühles Dunkelgrün wird kaum von weißen Adern durchzogen, sodass er in sanften Schattierungen marmoriert ist. Mit seiner ruhigen Optik passt er hervorragend zum besinnlichen Winter und bringt mit sattem Grün etwas sommerliche Frische ins Haus. Wir kombinieren ihn derzeit am liebsten zu Gold, Messing, Dunkelrot oder Weiß!

Dustin von „Shiggers on Street“ stylt seinen Beistelltisch SYDE im Vintage Look

Buche – unser All-Time Favorite

Zu Hause kann es im Winter kaum warm genug sein. Ein wichtiger Lieferant optischer Wärme ist Buchenholz – und mit seiner dezenten Maserung ist es zudem ein reizvoller Hingucker. Buche lässt sich vielfältig kombinieren, wodurch es praktisch überall einsetzbar wird. Der All-Time-Klassiker Buche und Weiß ist auch im Winter unschlagbar: für einen gewünschten skandinavischen Look. Grundsätzlich lassen sich aber so ziemlich alle Farbtöne zu Buche kombinieren – auch ein etwas härterer Kontrast zu Schwarz kann toll aussehen.

Mit weißen Dekoelementen verleiht Katya ihrem Lowboard aus Buche einen skandinavisch-winterlichen Look

Winterfarben: Ganz schön beerig!

Wir mochten Beerentöne ja schon im Herbst. Und auch jetzt noch finden wir: Rot in allen Nuancen – vom hellen Altrosa bis zum satten Magenta – ist für die kalte Jahreszeit einfach perfekt geeignet! Ein Beistelltisch in Burgunderrot, ein Sessel in Brombeerrot oder einer in Auberginenlila sind unsere absoluten Winterlieblinge. Für etwas Auflockerung (und Abkühlung) sorgen kühlere Töne wie Eisblau oder schlichtes Grau. Weitere Interior Tipps rund ums beerige Rot gibt’s im Übrigen hier!

Hier findest du außerdem unseren ausführlichen Ratgeber rund um das Thema „gemütliches Wohnen“.